Home Landwirtschaft Pferdepark Kinderkurse Preise Mini-Aussie Galerie Kontakt
     Kaiserhof
Ein kleines Paradies für Mensch und Tier
© Kaiserhof 2018

Die Collie-Krankheit oder der MDR1 – Defekt

Eine Ivomectin – Unverträglichkeit, es werden aber auch weitere Arzneistoffe von MDR1 transportiert, somit

sind diese Hunde von einer multiplen Arzneistoffüberempfindlichkeit betroffen. (Alle Katzen, Schildkröten und

weitere Tiere sterben sofort bei Kontakt mit Ivomectin). Ivomectin und seine verwandten Stoffe ist ein

Antiparasitikum zB. Insektengift, Läusepulver,  Entwurmungsmittel für Pferde und Kühe..

Meine leidvollen Erfahrungen zu diesem Thema: wir haben Kühe gegen Räude behandelt. Mit einem

Aufgussmittel, das Ivermectin enthält. In dieser Nacht hat eine Kuh gekalbt und Akita und eine junge Katze

haben an diesem Morgen von der Nachgeburt gefressen. Das Kätzchen haben wir tot im Körbchen gefunden,

die Hündin konnte dank Infusionen in letzter Minute gerettet werden. Die Tierärztin war innert kurzer Zeit da,

sonst würde Aki sicher nicht mehr leben. Die Symptome waren: Gleichgewichtstörungen, „breitbeiniges

Laufen“, zittern, speicheln, starkes Hecheln, Zunge blau mit Einblutungen, fast bewusstlos… alles innert etwa

20 bis 30 Minuten. Aufgrund des Gentests hätte diese Hündin gar nicht erkranken dürfen.

Meine erste Aussiehündin ( Akitas Mutter ) war MDR1 +/+ ( also kein Befund- gesund! ). Sie ist vor meinen

Augen innert weniger Minuten an den gleichen Symptomen gestorben. Akita wurde nur gerettet, weil ich jetzt

wusste, dass jede Minute zählt, da sie sonst ebenfalls sterben wird… Zum Glück war die Tierärztin schnell hier

und hat sofort richtig reagiert. Akita ist +/- getestet, also ebenfalls MDR1 gesund.

Wir lassen kein Ratten – oder Mäusegift rumliegen. Wäre nicht das tote Kätzchen am gleichen Tag gewesen,

ich wäre nicht auf Ivermectin gekommen. Zusammenfassung: Zwei Hunde allergischer Schock, ( Vergiftung ),

beide nicht von MDR1 betroffen.

Warum ich denn das erzähle?

Ich könnte auch einfach und wahrheitsgemäss schreiben: unsere Hunde sind getestet und gesund.

Ich möchte aber lieber alle Aussie-Interessierten vor Ivermectin und Co warnen, weil im Notfall jede Minute

zählt. Überlebt der Hund, bleibt kein Schaden zurück.

Meine Eltern hielten und züchteten jahrelang Collies. Wir kannten die Colliekrankheit „alle hatten diese schon

immer“ – auch ohne Test. Der Käufer wurde informiert, wir hatten nie Probleme damit.

Auch ich werde noch besser aufpassen, aber ganz sicher deswegen nicht auf diese tollen Hunde verzichten.

Wenn Sie jetzt lieber zu einem echten Züchter mit garantiert nur gesunden Welpen gehen- bitte gerne.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Der erste Freigang - wie fühlt sich Gras an? Geburt geschafft - 3 Welpen - wir sind stolz auf unsere junge Hündin! Datenschutz Datenschutz
Bilder zum Vergrößern anklicken
Familie Kaiser - Zu den Höfen 68 - 79771 Klettgau Bühl - 07742 7680