Home Landwirtschaft Pferdepark Kinderkurse Preise Mini-Aussie Galerie Kontakt
     Kaiserhof
Ein kleines Paradies für Mensch und Tier
© Kaiserhof 2018

Solidarische Landwirtschaft

Ein erster Einblick

Informationen dazu bei…
Datenschutz Datenschutz
Bilder zum Vergrößern anklicken
Was wir jetzt noch brauchen sind: Menschen, die dieses Konzept mit uns auf unserem Hof umsetzen wollen - Mitglieder denen diese Philosophie wichtig ist. Ziel 2018: einen Verein gründen der aus Erzeugern und Mitgliedern besteht. Du willst dabei sein?          Klick hier…
Was heisst Solidarische Landwirtschaft 1.   Für die Menschen aktive Beteiligung an einer gesunden Form der Lebensmittelerzeugung frische Lebensmittel direkt vom Hof, aus nächster Nähe das Wissen um die Herkunft und die Anbaubedingungen der Lebensmittel das aktive Erleben der Jahreszeiten Mitbestimmung und Unterstützung bei der Landnutzung (z.B. biologisch, nachhaltig) Lebensprozesse im Tier und Pflanzenreich erfahren Spielraum für Kinder und Kontakt mit Tieren hautnah erleben Verbunden sein mit dem “eigenen Hof” willkommen sein in unserem kleinen Paradies u.a.
2.   Für den Hof und das Land Schutz der biologischen Vielfalt und der natürlichen Lebensgrundlagen wie Wasser und Boden Erhaltung von Ackerland in der Region – auch bei unseren Verpächtern waren bereits „Heuschreckenlandaufkäufer“ Sicherung kleinbäuerlicher, vielfältiger Betriebsstrukturen Entstehung lebendiger Gemeinschaften und sozialer Netzwerke u.a.
3.   Für die Produzenten und den Betrieb bedarfsgerechte Erzeugung und das Wissen, für wen produziert wird teilen von Verantwortung, Arbeit, Ertrag und Risiko Existenzsicherung durch ein planbares und gesichertes Einkommen keine anonyme Vermarktung, frei von üblichen Marktzwängen Einbindung in eine Gemeinschaft, nachdem die Gemeinschaft der Bauern in der         Umgebung immer kleiner geworden ist Kostendeckung während der Herstellung und nicht erst nach dem Verkauf der Waren Zeit, sich ganz der eigentlichen Tätigkeit, dem verantwortungsvollen Umgang mit dem Land         und den Tieren zu widmen und andere daran teilhaben zu lassen Unterstützung bei der Arbeit und der Finanzbeschaffung vielfältige Nutzung des landwirtschaftlichen Anwesens, z.B. für Bildung, Ferienaufenthalte u.a. Erhaltung alter Nutztierarten und Gemüsesorten Schaffung von Biotopen u.a.
Erfahren Sie auf den nächsten Seiten mehr über die Motivation auf dem Kaiserhof die Idee der solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) umzusetzen. Sonja lacht wieder!
Familie Kaiser - Zu den Höfen 68 - 79771 Klettgau Bühl - 07742 7680